KUF 2018

In den Sternen geschrieben

Neuigkeiten

Die Medienredaktion der KUF versorgt euch mit einer Vielzahl an Berichten in unserem Blog. Bleibt immer auf dem Laufenden.

KUF-Blog

Impressionen

Erlebt die KUF mit all ihren Facetten im Internet mit. In der Medienwelt findet ihr Eindrücke in Form von Bildern und Videos.

Medienwelt

KUF-Song

Zu jeder KUF gehört natürlich auch ein Song. Dieser kann hier angehört, mitgesungen und heruntergeladen werden.

KUF-Song

Herzlich Willkommen auf KUF-live.de

Vom 19.03.2018 bis zum 23.03.2018 werden in Kirchheim von 61 Teamern insgesamt über 150 Konfirmanden aus dem Kirchenkreis Leine-Solling begrüßt.
Hier erfahrt ihr alles über die Aktionen und das aktuelle Geschehen der „Konfirmanden Unterrichts Freizeit“.

Viel Spaß beim Durchstöbern.

Eure Redaktion



Die KUF 2018 verabschiedet sich

Veröffentlicht am 26. März 2018 von



Am vergangenen Freitag hieß es Abschied nehmen, Abschied von der KUF, den Teamern und der schönen Zeit.
Nach dem Abschlussplenum war sie vorbei, die KUF 2018. Einiges haben die Konfis und Teamer in der Zeit in die Sterne geschrieben, Anderes steht noch in den Sternen geschrieben.
Pünktlich um 12:30 Uhr am Freitag fuhr die Buskollone von Weihrauch Uhlendorf auf das Gelände des Feriendorfs am Eisenberg in Kirchheim um die über 150 Konfis abzuholen.

In den Sternen geschrieben, steht auf jeden Fall das baldige Wiedersehen für alle Konfis und Teamer, sowie allen Interessierten am Ostermontag, den 02.04.2018 um 18 Uhr in der Jugendkirche marie, Sülbecksweg 31.

Die Medienzentrale der KUF verbschiedet sich und freut sich auf viele, viele Gesichter am kommenden Montag zum KUF-Gottesdienst in der marie.

Bis dahin, schlaft euch aus, denn am Montag heißt es für uns alle ein letztes Mal: „Rabotti machen“.


Ein weiteres Highlight: Das Abendmahl

Veröffentlicht am 23. März 2018 von




Unter dem Motto „Du bist ein Krieger! Du bist stark! Du bist individuell! Du kannst deine Zukunft verändern“ haben wir das gestrige, emotionale Abendmahl gefeiert.
Mit einem impulsiven und kämpferischen Auftakt wurde die spektakuläre Show eröffnet. Alle waren wie Krieger geschminkt, was wirklich sehr toll und einheitlich aussah.
„Wer bist du? Was möchtest du erreichen? Kannst du deine Träume verwirklichen oder lässt du dich von anderen Menschen leiten?“: Dieser Text hat uns alle zum Nachdenken angeregt und uns auf das Thema des restlichen Abends vorbereitet.

Nachfolgend haben wir einen sehr aussagekräftigen Gruppentanz zu dem Songs „Brother“ mit anschließendem Minitheater zu sehen bekommen. In diesem kleinen Theater konnten wir einen Jungen und seine Mutter sehen, welche unterschiedliche Ansichten zur Zukunft des Jungen hatten. Der Junge wollte Arzt werden, was seine Mutter jedoch nicht akzeptieren wollte.
Der Live-Auftritt von Julia und Lara zu dem Song „Dancing On My Own“, hat uns sehr berührt. Währenddessen konnten wir eine kleine Choreografie auf der Schattenleinwand sehen.
Durch Harms starkes und kraftvolles Solo wurden wir alle verzaubert und mitgerissen. Mit einer tiefsinnigen Predigt leitete Anne Schrader das Abendmahl ein, welches wir anschließend gemeinsam mit Brot und Traubensaft gefeiert haben. Dies war ein sehr schöner Moment der Gemeinschaft und des Zusammenhalts, durch die vorherige Austeilung der KUF-Bänder noch verstärkt. Zum Abschluss haben wir noch ein paar Fürbitten ausgesprochen.

Bei dem Anblick des romantischen Duetts von Julia und Fabrice musste der eine oder andere doch eine Träne verdrücken. Alleine der Song war schon sehr emotional, doch die Beiden haben es noch emotionaler und lebendiger gemacht. Anschließend haben wir noch einen sehr schönen Text gehört, der uns alle zum Nachdenken angeregt hat.

Nach den eher emotionaleren Acts kam nochmal eine richtige Stimmungskanone. Der Abschlusstanz zu „Fight Song“ hat für Freude gesorgt und das Thema „Du bist ein Kämpfer, du bist stark, du kannst das was in den Sternen geschrieben ist verändern und so sein wie du bist und seien willst“, perfekt unterstrichen. Bei diesem Tanz stand nochmal die ganze Gruppe vereint auf der Bühne und hat alles gegeben. Auch ein paar von den Konfis wurden in die Choreografie einbezogen und wirkten so bei der Show mit. Als der Tanz zu Ende war sprühten die Konfettikanonen und alle fielen sich um die Arme und waren sehr erleichtert und glücklich.


Rising Stars

Veröffentlicht am 22. März 2018 von




Star-Acts, Kleingruppen Kämpfe und Spannung pur! Die neue Spiel-Show ,,Rising Stars“ war ein voller Erfolg. Nach einem einstimmenden Trailer kamen unsere Moderatoren, AJ und Tim, auf die Bühne und erklärten dieses neue Spektakel.

Zu Beginn riss das Rammstein Cover von Lenny, Sharleen und Tobi komplett die Bude ab, woraufhin die Konfis direkt aktiviert wurden. Die Konfirmanden waren die ganze Zeit aktiv dabei und konnten ihr Wissen in einem Quiz mit den unterschiedlichsten Fragen zeigen.  Zwischendurch gab es immer wieder mal Werbeunterbrechungen, die allerdings nicht für Langeweile sorgten, sondern ein starkes Gelächter der Teamer und Konfirmanden hervorriefen.

Es folgten weitere euphorische Auftritte von unseren Live Gästen Heidi Klum und Bruce Darnell von Germanys Next Topmodel, wo den Zuschauern die neue Generation der Modewelt präsentiert wurde. Außerdem haben wir alle festgestellt, niemand kann so gut jodeln wie unser Alpen-Jochen.

Weitere Sterne konnten die Kleingruppen in dem Spiel ,,Deal or no Deal“ sammeln, in den die verschiedenen Kleingruppen sich einen Koffer aufsuchen mussten. Bei diesem Spiel konnte man allerdings nur mit Glück drei Sterne erhalten, die noch wichtig für den Rest der Show waren.

Nachdem die Sterne den richtigen Kleingruppen zugeordnet wurden, folgte das heißerwartete Männerballett, welches allen Leuten im Plenum zu tosendem Beifall verleitete. Mit klassischem Ballett, aber auch krassen ,,Party-Dancemoves“ überzeugten sie mit ihrem Auftritt auf voller Linie und stellten sich seitdem als Favoriten für das ,,Endgame“ heraus.

Der letzte Act des Abends bestand aus der deutschen Band ,,Fettes Brot“ und Timmy Trumpet die zusammen den berühmten Song ,,Jein“ auf der Bühne vorstellten. Das Publikum war komplett verblüfft als Rapper Maule die Veranstaltung übernahm und plötzlich die Bühne stürmte.

Trotz vielen grandiosen Auftritten stellte sich jedoch das Männerballett als klarer Favorit heraus und ergatterte sich zehn von elf Kleingruppen-Sternen. Am Ende Show hatten drei Kleingruppen die gleiche Anzahl an gesammelten Sternen, wodurch eine Schätzfrage zur Siegerermittlung herangezogen wurde. Hierbei setzen sich die ,,New Yorker“ vom Gehöft United States durch. Im spannenden ,,Endgame“ setzte sich die Kleingruppe gegen das Männerballett in einer Runde ,,Activity“ durch und wurde mit mehreren Konfetti Kanonen zum glorreichen Sieger gekürt.


Olé, oléoléolééé

Veröffentlicht am 22. März 2018 von




Dieses Fußballtunier wird wohl in die KUF-Geschichte eingehen als das matschigste, rutschigste und dreckigste Match aller Zeiten. Eine Schlammschlacht vom Feinsten.
Schon auf dem Weg zum Fußballplatz wurde vielen klar: Wir gehen heut nicht sauber aus der Sache raus. Und so sollte es auch sein: Uns wurde eine Rutschpartie vom feinsten geboten.
Natürlich durfte der sportliche Kampfgeist nicht fehlen und so konnten wir sogar einige Tore und auch Spieler fallen sehen. Es wurde gedribbelt, gepasst und geschossen, angefeuert und richtig rabotti gemacht. Eine besondere Erwähnung verdient Jendrik Bühberg, der die meiste Zeit des Spiels im Matsch verbracht hat, aber nie aufgegeben hat um den Ball zu kämpfen.
Wir gratulieren dem Gehöft United States zum verdienten Sieg. Herzlichen Glückwunsch.


Magicmoments bei der Tauferinnerung

Veröffentlicht am 21. März 2018 von




Der gestrige Dienstagabend stand unter dem Motto „Alleine funkeln – gemeinsam die Welt erleuchten!“. Die Konfis traten in das weiß beleuchtete und in Nebel getauchte Plenum ein, wo die Mitglieder der Projektgruppe inmitten des Raumes verteilt auf Stühlen saßen. Die dunklen Silouetten und die auf dem Anlass einstellende Musik stimmten auch die letzten Grummel ein.

Unter diesem Thema wurden gefühlvolle Geschichten und emotionale Situationen erzählt, die einigen von uns sicherlich bekannt vorgekommen sind. Beispielsweise ging es um vergebene Chancen, zerbrochene und wiederaufgebaute Freundschaften, das manchmal schwer zu akzeptierende Schicksal und das sehnsüchtige Vermissen von (nicht) verlorenen Geliebten und deren Auswirkungen auf unser alltägliches Leben, sowie unsere Zukunft. Begleitet wurden die Geschichten durch einen gefühlvollen und schüchternen Tanz auf Stühlen zu der akustischen Version vom Song „Skyscraper“.

Jedoch ging es auch um die sogenannte Tauferinnerung, bei der wir dank Daniel Konnerth eine Reise in unsere Vergangenheit erleben und in den Erinnerungen unserer eigenen Taufe schweben durften. Konfirmanden und Teamer bildeten zusammen einen Kreis der Gemeinschaft. Daniels Predigt ermöglichte einen Einblick in die Geschehnisse um Jesus Geburt. Der Abend wurde durch Live-Musik, Tanzeinlagen und Technik jeglicher Art unterstrichen. Während das Lied „Leave a light on“ begleitete, wurden wir von einigen Projektgruppenmitgliedern durch ein mit Wasser auf die Hand gezeichnetes Kreuz als Zeichen Jesu Christi gesegnet. Die Fürbitten der Teamer versicherten zum Beispiel eine geile und unvergessliche Zeit auf der KUF 2018, wunderschöne Konfirmationen und einen glücklichen Verlauf des zukünftigen Lebens aller.

Das emotionale Ende erbrachte uns die Projektgruppe durch ihren abschließenden Text, in dem sie den Weg zu den Sternen nahelegte, wobei viel Mut und Hoffnung aufzubringen sei. Daran anschließend choreographierte die Gruppe einen Tanz zu dem ermutigenden Lied „How far I´ll go“ aus dem Film Vaiana. Zu dem lockerte die ein oder andere Konfettikanone die Stimmung erheblich auf. Nach ein paar Schlussworten fielen sich alle unter Tränen in die Arme und die liebende Gemeinschaft KUF 2018 – In den Sternen geschrieben – entstand.